Divine:Zero

 

DIVINE:ZERO und Melodic Death Metal – das sind Begriffe, die seit einiger Zeit Hand in Hand gehen.

In den vergangenen Jahren hat sich das nordrhein-westfälische Quartett mit seinen Alben und schweißtreibenden Liveshows zur Speerspitze des deutschen Melodeath-Undergrounds emporgearbeitet. Dabei setzen die Rheinländer vornehmlich auf eine härtere Variante dieses Stils und schrecken nicht vor Blastbeats und Thrash-Attacken zurück. Energie, Brutalität und entfesselte Leidenschaft – Mit ihren Liveshows zu ihrem zweiten Album „the cold asylum“ (Quality Steel Records/ Soulfood) nahmen sie in den letzten Jahren die Undergroundwelt im Sturm.

Derzeit arbeitet die Band an ihrem dritten Album und hat sich für die Zukunft vorgenommen, auf das bisher Erreichte noch einen draufzusetzen.

 

Releases:

2008 – the day god left
2014 – the cold asylum

Social Media:

Social: